Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
» Startseite / News lesen



 



hey Aktuelles 27.10.2017 14:25

Auf die Kursentwicklung von Kapitalanlagen setzen


Risikobereite Anleger sind immer auf der Suche nach lukrativen Kapitalanlagen. Dies gilt besonders in einer lang anhaltenden Phase der Niedrigzinsen. So lassen sich momentan mit klassischen Geldanlagen die gewünschten Erlöse erzielen.

Besonders, wer bereits über ausreichende Kenntnisse über das Finanzgeschäft besitzt, hält nach echten Alternative Ausschau. In diesem Zusammenhang fällt häufig der Begriff des CFD-Handels (Contracts for Difference). Es handelt sich dabei um ein äußerst spekulatives Anlagegeschäft. Die Grundidee dabei ist, dass ein Anleger mit einem begrenzten Kapitaleinsatz dennoch größere Handelspositionen am jeweiligen Finanzmarkt bewegt. Damit sind teilweise auch sehr hohe Gewinne, aber auch hohe Verluste unmittelbar verbunden.

Setzen Sie auf Kursentwicklungen von Wertanlagen

Hinter dem Begriff CFD verbirgt sich eine besondere Variante des Termingeschäftes mit Wertpapieren, welche außerhalb der klassischen Börsen gehandelt werden. Dazu existieren unterschiedliche Varianten. So kann ein Anleger wahlweise auf Kursschwankungen von Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen oder Staatsanleihen setzen. Im Vergleich zum börsennotierten klassischen Handel ist der Anleger bei CFD nicht im Besitz der jeweiligen Wertanlage. Es wird ausschließlich auf eine bestimmte Kursentwicklung gesetzt.

Entsprechend muss der Anleger auch nur einen prozentualen Anteil der Wertanlage aufbringen. Bereits bei kleineren Kursänderungen können so recht beträchtliche Gewinne erzielt werden. Umgekehrt verliert der Anleger das eingesetzte Kapital, wenn er mit seiner Einschätzung falsch liegt. Doch die größte Gefahr droht beim CFD-Handel in der Tatsache, dass der Anleger über seinen Kapitaleinsatz hinaus haftet. Kommt es zu plötzlichen Kursschwankungen, muss noch zusätzliches Kapital nachgelegt werden. Der mögliche Verlust ist nicht auf die eigene Einlage begrenzt. Entsprechend ist der CFD-Handel nur für Anleger interessant, die dieses sehr Risiko bereits sind einzugehen und zudem über genügende finanzielle Reserven verfügen.

Risikominimierung ist das höchste Gebot

Wer die hohen Risiken kennt, sollte dennoch versuchen, diese möglichst gering zu halten. Auch wenn sich das Risiko bei dieser Form der Kapitalanlage nie völlig ausschließen lässt, gilt es einige Dinge zu beachten. Mit ausreichend Knowhow, einem professionellen Partner und einer ausreichenden Kapitaldecke kann der erfahrene Anleger die ersten Schritte beim CFD-Handel wagen.


Kommentieren (0) | Drucken | News wurde 9796 mal aufgerufen
News als Bookmark speichern bei ...
 

Alle News anzeigen


Wissenswertes bei Autoresponder24.de Selfpublishing Kindle Geheimnis Gratis eBooks
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB
Partner von Auftakt24.de | eBiker.biz | eBookblog.de | eBookGuide.de | eBookschreiber.de | Shopping Enterplayment.de |
| Enterplayment.de | Golf9.de | herzschlag.biz | Jazzline.de | Overnight-Berlin.de | Overnight-Europe.de | Quizzermania.de | sportiv24.de | topFINANZ24.com |
| Trafficmacher.de |