Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
» Startseite / News lesen



 



hey Aktuelles 25.11.2016 13:48

Eine gepflegte E-Mail-Liste bedeutet Erfolg im Online-Marketing


Auch wenn fast täglich neue Strategien und Techniken im Netz auftauchen, die den ultimativen Erfolg im Online-Marketing versprechen, so bleibt doch weiter das klassische Newsletter-Marketing die sicherste und effektivste Form, um Geld im Internet zu verdienen. Basis ist zweifelsohne eine gepflegte E-Mail-Liste, um regelmäßig Umsätze zu erzielen. Dabei ist es zweitrangig, ob Sie digitale Produkte, Dienstleistungen oder physische Produkte anbieten.

Viele Einsteiger lassen sich zunächst von dem Gedanken abschrecken, im ersten Schritt eine größere Anzahl von E-Mail-Abonnenten zu erhalten. Doch genau diese Abonnenten sind der Garant für einen langanhaltenden Erfolg im Online-Geschäft.

Zunächst muss die Zielgruppe bestimmt werden

Ausgangspunkt für die Erstellung einer E-Mail-Liste ist zunächst ein Blick auf die gewünschte Zielgruppe und dessen Eigenschaften. Nur wer seine potentiellen Kunden kennt, kann diese auch gezielt ansprechen. Somit sollte die erste Aufgabe sein, seine Zielgruppe klar zu definieren. Dies bedeutet, Sie versuchen möglichst viele Eigenschaften über diesen Personenkreis herauszubekommen. Je mehr Informationen Sie über ihren zukünftigen Kunden erhalten, desto genauer können Sie ihm ein passendes Angebot per Newsletter unterbreiten.

Bei der anstehenden Kommunikation mit der Zielgruppe muss auf Basis der speziellen Anforderungen innerhalb der Zielgruppe ein konkreter Mehrwert erarbeitet werden. Welche Bedürfnisse, Fragen, Wünsche und Probleme hat die ermittelte Zielperson? Wenn Sie anschließend mit Ihrem Angebot genau diese Bedürfnisse abdecken, kommt das Geschäft fast von selbst.

Landingpage: Wo findet man Ihr Angebot?

Sofern Sie alle wichtigen Daten zusammengetragen haben, stellen sich nun zwei Fragen:
  • Wie erreichen Sie ihre Zielgruppe?
  • Und wie wandeln Sie Interessenten in Abonnenten um?
Die Antwort ist denkbar einfach: Wer nicht die Zeit hat, über Monate hinweg eine spezielle Webseite aufzubauen, greift idealerweise zu bezahltem Traffic. Sicherlich müssen Sie dazu zunächst konkret Geld ausgeben, doch dies kann sich mit dem richtigen Ansatz durchaus lohnen. Ziel muss es sein, dass mittelfristig ihre Erlöse höher als die Aufwendungen ausfallen. Die Rechnung lautet: Für jeden Euro, den Sie ausgeben, müssen Sie mindestens zwei Euro einnehmen. Sofern Sie dieses Verhältnis herstellen, können Sie problemlos ihre Ausgaben nach oben skalieren, da in diesem Fall auch ihre Einnahmen linear ansteigen.

Dazu richten Sie eine Landingpage mit ihrem Angebot ein und leiten den bezahlten Traffic genau auf diese Seite. Hier bieten Sie ein sehr attraktives Angebot zu einem sehr günstigen Preis an, damit die Besucher im Gegenzug ihnen deren Adresse überlassen. Erfahrene Online-Verkäufer stellen teilweise sogar ein kostenloses Angebot ein, um schnell eine größere Anzahl von Abonnenten zu erhalten.

Dabei können Sie im ersten Schritt mit sehr kleinen Beträgen beginnen und den passenden Traffic über Facebook oder Google einkaufen. Dabei können Sie ihr Angebot schrittweise verbessern, um möglichst viele Abonnenten zu erhalten. Immerhin können Sie ab diesen Zeitpunkt mit den erreichten Abonnenten weiterhin Geschäfte machen.

Bieten Sie einen kostenlosen Anreiz

Die besten Erfahrungen werden Sie zweifelsohne mit einem kostenlosen „Giveway“ machen, das zudem noch einen konkreten Mehrwert für ihre Zielgruppe bietet. Dieses leistungsstarke Instrument wird auch gerne als "Lead-Magnet“ bezeichnet. Bieten Sie ein kostenloses E-Book, ein Video, eine Präsentation an. Wichtig ist, dass dieser Lead-Magnet ein konkretes Problem innerhalb ihrer Zielgruppe löst. In diesem Fall sind die Besucher gerne bereit, dafür ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen.

Wer im ersten Schritt mögliche Ausgaben scheut, kann natürlich den Traffic auch über eine eigene Webseite, Gastbeiträge auf anderen Blogs oder über Beiträge in den sozialen Medien generieren. Auch lenkt man die Besucher auf die vorbereitete Landingpage.

Anschließend gilt es, einzelne Details in der Ansprache der Zielgruppe sowie auf der Landingpage kontinuierlich zu verbessern, um die Anmelderate permanent zu verbessern. Anschließend wird Ihre E-Mail-Liste stetig wachsen. Erfahrene Anwender setzen zu diesem Zweck auch spezielle Autoresponder ein, die den gesamten Ablauf automatisieren.

Sofern Ihre Liste mit Abonnenten wächst, können Sie nun beginnen, diese Interessenten mit weiteren Angeboten zu bestücken. Erst ab diesem Augenblick lohnt sich ihr Online-Marketing, da Sie nun auch lukrativere Angebote unterbreiten können.


Kommentieren (0) | Drucken | News wurde 1139 mal aufgerufen
News als Bookmark speichern bei ...
 

Alle News anzeigen


Wissenswertes bei Autoresponder24.de Selfpublishing Kindle Geheimnis Gratis eBooks
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB
Partner von Auftakt24.de | eBiker.biz | eBookblog.de | eBookGuide.de | eBookschreiber.de | Shopping Enterplayment.de |
| Enterplayment.de | Golf9.de | herzschlag.biz | Jazzline.de | Overnight-Berlin.de | Overnight-Europe.de | Quizzermania.de | sportiv24.de | topFINANZ24.com |
| Trafficmacher.de |